Das Leitbild ärztlicher Homöopathie

Die Homöopathie wurde vor mehr als 200 Jahren von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) als medizinisches Behandlungskonzept formuliert. Sie beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip – „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt“ – das seit dem Altertum von Ärzten und Philosophen anerkannt ist. Hahnemann erkannte die Universalität dieses Prinzips und machte sie zur Grundlage eines umfassenden Systems der Medizin mit einer eigenständigen Vorstellung von  Gesundheit und Krankheit. Die sich aus der europäischen Medizin heraus gebildete Homöopathie wird heutzutage in mehr als 70 Ländern weltweit praktiziert.